Detailansicht
09.11.2022

E-Handwerke präsentieren Nachwuchswerbung beim BIBB-Kongress

Beim BIBB-Kongress 2022 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) am 27. und 28. Oktober in Bonn präsentierten sich die E-Handwerke mit ihrem Virtual-Reality-Stand.

Bild: © BIBB / Jörn Wolter

"Future Skills – Fortschritt denken" – unter diesem Motto stand der BIBB-Kongress 2022 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Bei der Veranstaltung, die am 27. und 28. Oktober in Bonn stattfand, waren auch die E-Handwerke vertreten. Sie präsentierten sich mit ihrem Virtual-Reality-Stand den mehr als 1.000 Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Praxis. Der Stand, der auch auf Berufsbildungsmessen und in Schulen zum Einsatz kommt, stieß bei den Kongressteilnehmern in den Pausen auf reges Interesse.

Die E-Handwerke mit ihren über 45.000 Auszubildenden stellten damit den Kongressteilnehmern ihr modernes Nachwuchs- und Fachkräftemarketing für die berufliche Bildung vor. Der Kongress beschäftigte sich mit der Zukunft und den Chancen der Stärkung der beruflichen Bildung. Für die E-Handwerke war der Kongress damit eine herausragende Möglichkeit, den Verantwortlichen in der Bildung die Attraktivität der Ausbildung in den E-Handwerken und die modernen Themen von Energiewende bis Digitalisierung aufzuzeigen.

Quelle: ArGe Medien im ZVEH

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: liv@eh-mv.de oder rufen Sie uns an: 0385 63647-21