MV tankt Strom

MV tankt Strom - E|Mobilität kommt!

MV-tankt-Strom.de | Die Kampagne zur Förderung des Klimaschutzes in M-V

Mehr als 1,6 Millionen Einwohner, 23.213 Quadratkilometer Fläche, 62 % dieser Fläche werden landwirtschaftlich genutzt, 20 % M-Vs sind vollständig bewaldet, 6 % der Fläche bildet die Gewässerlandschaft. Unser Bundesland besitzt darüber hinaus 337 km Außenküste sowie 1.568 km Haff- und Boddenküste. Mecklenburg-Vorpommern ist nicht nur bekannt als das Zentrum der deutschen Touristik – es ist ein Bundesland, das mit seiner Mischung aus unberührter Natur, urbaner Tradition und moderner Innovation immer wieder für Begeisterung sorgt. Besonders die Vielzahl an Seen-, Wald- und Wiesenlandschaften machen Mecklenburg-Vorpommern zu einem der sehenswertesten Naturerlebnisse schlechthin. Davon zeugen allein seine aktuell 286 Naturschutzgebiete.

Natur, die so ursprünglich und vielfältig erlebt werden kann, verdient es geschützt zu werden. Und doch steht sie unter einer andauernden Belastung. Besonderes der individuelle Personenverkehr sorgt für eine stete Verunreinigung. Dafür sorgen Stickoxide, Rußpartikel, Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Schwefeldioxid und Benzol – Bestandteile, die tagtäglich die Abgasanlagen unserer Fahrzeuge ins Freie verlassen. Die Lösung dieses Problems könnte im Bereich der Elektromobilität zu finden sein. Derzeit schlägt sie in weiten Bereichen von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Medien große Wellen.  Das beweisen nicht nur Beschlüsse und Förderprogramme seitens der Politik, sondern ebenso aktuell erhobene Statistiken in Bezug auf Neuzulassungen von Elektro-Pkw und Neuinstallationen von Ladeinfrastruktur.

Ein Überblick | Unsere Ziele für das Handwerk bis 2021

„MV-tankt-Strom“ ist eine vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung geförderte Kampagne die es sich zum Ziel gemacht hat, den Klimaschutz in den kommenden drei Jahren mithilfe der vielen, verschiedenen und wirkungsvollen Facetten von Elektromobilität nachhaltig zu unterstützen.

Im Laufe dieses Projektes werden wir sowohl über Themen wie „Elektrofahrzeuge“, „Ladeinfrastruktur“, „Wallbox-Systeme“ als auch über Aktuelles aus dem Bereich eMobility verbrauchergerecht aufklären. Ebenso sollen gezielte vor-Ort-Kampagnen, Flyer und Plakate für das Thema und dessen Notwendigkeit begeistern. Insbesondere die Attraktivität von täglich erfahrbarer Elektromobilität steigern und den Weg zum eigenen, emissionsfreien Arbeitsweg so kurz wie möglich gestalten. Von besonderem Interesse ist hierbei die hauseigene Ladeinfrastruktur, die bspw. in Form einer Wallbox das Laden im eigenen Carport ermöglichen soll.

Eines der zentralen Elemente der Kampagne ist es, das Handwerk als kompetenten Ansprechpartner für die Konzeption, Installation, Abnahme und Wartung privater Ladeinfrastruktur am Markt zu etablieren. Dazu haben wir bereits jetzt die sog. Fachbetriebssuche auf www.MV-tankt-Strom.de positioniert. Wenige Klicks genügen und schon ist der Verbraucher in der Lage, einen auf Ladeinfrastruktur spezialisierten E|Mobilität Fachbetrieb in seiner Nähe ausfindig zu machen. So soll der Weg zwischen Verbraucherschaft, Handwerk und eigener Ladeinfrastruktur so kurz wie möglich gestaltet und die Wertschöpfung im Land gehalten werden.

Unterstützt werden all unsere Bemühungen durch die Website www.MV-tankt-Strom.de sowie durch unsere Social-Media-Kanäle auf Facebook und Instagram. Sofern Sie Fragen oder Anregungen rund um unser Projekt haben, können Sie unseren Projektmitarbeiter jederzeit ansprechen.

 

Kontaktdaten:   

Christopher Hofmann, Projektmitarbeiter

Ellerried 1 – 19061 Schwerin

Tel.: 0385-6364717

E-Mail: hofmann@eh-mv.de

 

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: liv(at)eh-mv.de oder rufen Sie uns an: 0385/6364721