Detailansicht

Brandschutzseminar


08.10.2020
9:00 – 16:30

Rostock

Freie Plätze

20

95,00 € Gebühr für Mitglieder (zzgl. USt.)

180,00 € Gebühr für Nicht-Mitglieder (zzgl. USt.)

Referent

Axel Röhn, Dietmar Marschner

In dieser Seminarveranstaltung vermitteln wir Ihnen alle relevanten Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes unter Berücksichtigung der Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR) sowie der Leitungsanlagen-Richtlinie (LAR). Ebenso beschäftigen wir uns mit Abschottungsmöglichkeiten, Fluchtweg-Installationen, Brandschutzbandagen, Funktionserhalt-Systemen sowie Verankerungsoptionen. Im Anschluss wird alles Erlernte auf Praxisbeispielen angewendet.

1. Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes

- Allgemeine baurechtliche Grundlagen

- Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie (MLAR) und Leitungsanlagen-Richtlinie (LAR)

- Schutzziele und Geltungsbereich der LAR

- Abstandsregeln für elektrische Leitungen und Rohre

- Prüfungen, Verwendbarkeitsnachweise und Dokumentationen

 

2. Abschottungen

- Unterscheidungsmerkmale zwischen den Abschottungen

- Bedeutung der Belegungsregel

- Baustoffe und deren Anwendungsmöglichkeiten

- Abschottungen für Bestandsbauten und spezielle Problemfälle

- OBO Constructs BSS - Web-Applikation für Abschottungen

- FAQ / Praxisfragen

 

3. Fluchtweg-Installationen

- Grundlegende Anforderungen an Elektroinstallationsanlagen in Flucht- und Rettungswegen

- Brandschutzgeprüfte Kabeltrag-Systeme

- Kabelverlegung  in Brandschutzkanälen

- Wichtige Aspekte des Prüfverfahrens

- Sammelhalterung GRIP-M und Kabelklammern 2033 M und 2034 M

 

4. Brandschutzbandagen

- Baustoffe und Zulassungen

- Anwendungsfälle

- Prüfverfahren

 

5. Funktionserhalt-Systeme

- (Grundwissen) Definition, Normen und technische Möglichkeiten des Funktionserhalts

- (Grundwissen) Anforderungen nach DIN 4102 Teil 12 an den Funktionserhalt von elektrischen Kabelanlagen

- Normtragekonstruktionen (Kabelleiter, Kabelrinnen, Leitungsverlegung und Einzelschellen)

- senkrechte Kabelverlegung (Steigtrassen) mit ZSE 90 Zugentlastung

- Kabelspezifische Verlegearten mit speziellen Halterungen und Klammern z.B. RKS-Magic Kabelrinne

- OBO-FireBox

- Unterschiede zwischen normspezifischen und kabelspezifischen Tragekonstruktionen

- Verhalten von Kabelanlagen mit integriertem Funktionserhalt nach DIN 4102 Teil 12 während der Beflammung im Prüfofen an einer MPA

- FAQ / Praxisfragen

 

6. Verankerung

- Geeignete Untergründe

- Dübeltypen

 

Die jeweiligen Zertifikate werden in den Tagen nach der Veranstaltung zugestellt. Eine abgeschlossene Ausbildung zur Elektrofachkraft ist Teilnahmevoraussetzung.

Hinweis: Für unsere E|CLUB-Mitglieder ist dieses Seminar kostenfrei.

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: liv(at)eh-mv.de oder rufen Sie uns an: 0385/6364721